Digitale Volumentomografie (DVT)

In unserem Zentrum setzen wir modernste Röntgentechnik ein: Zwei- und dreidimensionale Röntgenaufnahmen erstellen wir mithilfe eines digitalen Volumentomografen. Gegenüber der Computertomografie bietet der Einsatz eines DVT-Gerätes unseren Patienten folgende Vorteile:

» Die Strahlenbelastung durch eine DVT-Aufnahme ist im Vergleich zur konventionellen CT-Bildgebung deutlich geringer.

» Das DVT-Röntgen erfolgt schnell und für Patienten bequem im Sitzen oder Stehen. Innerhalb weniger Sekunden erzeugt der Volumentomograf in nur einem Umlauf eine 3-D-Darstellung und bildet damit den gesamten Kiefer ab.

» Die höhere Auflösung des DVT-Bildes ermöglicht eine präzisere Diagnostik. Zudem reduziert das DVT-Gerät Metallartefakte, d. h. Bildstörungen durch Metall wie beispielsweise Kronen oder Brücken.

Der digitale Volumentomograf nimmt beim Umfahren des Kopfes viele einzelne Schnittbilder auf, aus denen ein Computerprogramm ein dreidimensionales Bild errechnet. Dieses Volumen durchfahren wir am Bildschirm virtuell, dabei sind Ansichten des Kiefers in allen Ebenen möglich. Bereits vor einem chirurgischen Eingriff können wir beispielsweise die geplante Position von Implantaten simulieren und unseren Patienten das Ergebnis am digitalen Modell zeigen.

Digitales dreidimensionales Kiefermodell
Digitales dreidimensionales Kiefermodell
Digitale 3-D-Implantatplanung
Digitale 3-D-Implantatplanung
Überweiserpraxis
(alle Kassen und privat)

Berufsausübungsgemeinschaft

Prof. Dr. Dr. Horst Kokemüller
Dr. Dr. Dietrich Engelke (ang.)
Alvaro Dini (ang.)
Dr. Ulrike Kulik (ang.)
Dr. Sara Kokemüller

Peiner Straße 2
30519 Hannover

Tel. (0511) 83 17 54
Fax (0511) 83 14 97


Sprechzeiten
Mo.-Fr. 8-13 Uhr
Mo., Di., Do. 15-18 Uhr